home

Hinweise für Schadstoffabgabe aus Haushalten

Das Schadstoffmobil bietet allen Bürgerinnen und Bürgern an ihrem Wohnort die Möglichkeit, giftigen Sonderabfall aus dem Haushalt, wie z. B. Putzmittel oder lösungsmittelhaltige (nicht ausgehärtete) Lackreste, kostenlos und umweltgerecht zu entsorgen. Diese Abfälle dürfen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und der damit verbundenen Gefahren für Boden und Wasser nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden. Zudem muss sichergestellt sein, dass keine Haushaltschemikalien in Kinderhände geraten.  

 

Hier geht es zu den Schadstoffsammelterminen 2016.

Am Schadstoffmobil können alle Bürger kostenlos ihre Schadstoffe abgeben. (Foto: REMONDIS)

 

Hinweise für Schadstoffabgabe aus Gewerbebetrieben

Für schadstoffhaltige Abfälle aus Kleingewerbebetrieben gelten die gleichen Regelungen wie für Abfälle aus Privathaushaltungen, sofern sie in haushaltsüblichen Mengen anfallen und die Betriebe an die kommunale Müllabfuhr angeschlossen sind. Firmen und Institutionen, bei denen größere Mengen an Schadstoffen anfallen und/oder die nicht an die kommunale Müllabfuhr angeschlossen sind, müssen ihre Schadstoffe über einen privaten Entsorger auf eigene Kosten entsorgen. Informationen erhalten Sie bei der Gewerbeabfallberatung der EGST, Tel: (02574) 33998-30

 

 
zum Verschenkmarkt Efb-Zertifikat zum Kreis Steinfurt
Impressum